Spülmittel selbst herstellen

Teilen:
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Spülmittel selber herstellen? Warum eigentlich nicht? Nachdem ich bereits Waschmittel selbst hergestellt habe, wollte ich mich nun an Spülmittel versuchen und es hat ganz wunderbar funktioniert. Ich habe zwar bisher auch schon immer Öko Spülmittel, gekauft aber irgendwie waren mir da trotzdem noch zu viele Inhaltsstoffe drin.

Spülmittel selbst herstellen 2

Spülmittel selbst herstellen 3

Da ich seit meinen beiden Schwangerschaften auch extrem geruchsempfindlich geworden bin was so künstlich parfümierte Sachen betrifft, wollte ich ein Spülmittel mit möglichst neutralem oder natürlichem Duft.

Spülmittel

Zutaten:

  • 15 g geriebene Bio-Kernseife
  • 4 TL Natron
  • 500 ml Wasser
  • 15 Tropfen Doterra Zitrone
  • Trichter
  • Seifenspender

Zubereitung:

  1. Zuerst musst du Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Dann die geriebene Seife einrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Jetzt die Mischung etwas abkühlen lassen und immer mal wieder umrühren.
  2. Als nächstes kannst du das ätherisches Öl untermischen. Ich habe mich für Lemon entschieden.
  3. Zuletzt nur noch das Natron untermischen und dein selbst hergestellte Spülmittel ist so gut wie fertig.
  4. Die fertige Mischung kannst du jetzt mit einem Trichter in einen Seifenspender umfüllen. Das Spülmittel erreicht eine leicht cremige Konsistenz. Es schäumt nicht besonders stark aber macht super sauber. Da die Kernseife noch eine ganze Weile nachquellt, solltest du die Mischung immer mal wieder ein wenig aufschütteln.
Teilen:
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

4 Kommentare zu „Spülmittel selbst herstellen“

  1. Hallo, ich habe nach folgendem Rezept versucht ein spülmittel herzustellen :
    500 ml Wasser, 50 g kernseife und 150 g Natron

    Wasser gekocht, Seife aufgelöst, Natron dazu. Ich habe die Mischung mehrfach mit dem Stabmixer bearbeitet, heiss und kalt aber :
    Das Natron löst sich leider überhaupt nicht auf, die Masse trennt sich und es ist flüssig wie Wasser.

    Was mach ich falsch?

  2. Hallo! 🙂 ich habe genau das gleiche Mischverhältnis verwendet. Leider verbinden sich die Zutaten nicht miteinander und ist auch nicht dickflüssig geworden. Hast du einen Tipp für mich?
    Danke vorab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es ist ein gutes Gefühl dir und deiner Familie auf natürliche Weise, völlig ohne Chemie, helfen zu können. Ich verwenden die Öle bereits über einen längeren Zeitraum und konnte meine sowie die Gesundheit meiner Familie nachhaltig verbessern.

Jetzt abonnieren!

Hol dir meinen Newsletter für noch mehr Inspirationen direkt in dein Postfach!

* Datenschutzhinweise für Newsletterabonnenten