Ätherische Öle bei Stress und Anspannung

Stress,Hektik und innere Unruhe gehören mittlerweile zum Leben einfach dazu. Dennoch, oder gerade deshalb, ist es wichtig, dass du immer wieder abschaltest und entspannst. Dabei können dir viele Dinge helfen. Me-Time, ein gutes Buch, schöne Musik und Entspannungsübungen. Besonders effektive kleine Helfer sind außerdem die ätherischen Öle gegen Stress. Erfahre, wie du die ätherischen Öle gegen Stress am besten einsetzt und welche ätherischen Öle gegen Stress am besten helfen.
Share on pinterest
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pocket
Share on email
Share on print

Was sind Ätherische Öle?

Ätherische Öle sind pflanzliche Öle, die je nach Herkunftspflanze bestimmte Duftstoffe enthalten. Man findet ätherische Öle in Sträuchern, Blumen, Bäumen, Wurzeln, Büschen, Früchten, Rinden,Harzen oder Kräutern. Pure ätherische Öle sind jedenfalls viel stärker als die botanische Form, aus der sie extrahiert werden. Immer wenn du ein Fläschchen ätherisches Öl in den Händen hältst, hältst du pure natürliche Essenz in der Hand. Das sogenannte Trägeröl hilft dabei, ätherische Öle zu strecken und zu verdünnen. Trägeröle sind „fette Öle“ wie z.B. Kokosnussöl oder Olivenöl.

Damit du die beste Wirkung der ätherischen Öle erhältst, müssen sie in deinen Organismus gelangen. Dies kann auf den 3 folgenden Wegen passieren:

  1. Die interne Anwendung: Durch die Einnahme ätherischer Öle gelangen die Wirkstoffe in den Blutkreislauf und gelangen so zu den Organen und Organsystemen. Um ätherische Öle einzunehmen, gibt es die Öle in verschiedenen Varianten: Kapseln – Vaginale Retention – Rektale Retention.
  2. Die äußere Anwendung: Das Auftragen auf die Haut hat zwei Vorteile, zum einem wirken sie lokal und zum anderen nach der Aufnahme im Blutkreislauf.
    Du kannst die ätherischen Öle auf verschiedenste Art und Weise auftragen:-Akupunktur -Warme Kompressen-Kühlkompressen-Schichtungen-Bäder
  3. Die aromatische Anwendung: Durch die Inhalation gelangen Geruchssignale in dein limbisches System, wodurch Botenstoffe und Hormone ausgeschüttet werden. Diese wirken sich sofort auf deine Stimmung aus. Durch die nasale Aufnahme ätherischer Öle können die Wirkstoffe über die Blut-Hirn-Schranke aufgenommen werden und können so die gewünschte Reaktion im Körper hervorrufen.
    Es gibt zwei Arten der nasalen Aufnahme von ätherischen Ölen: Inhalation und Diffusion.

Welche ätherischen Öle wirken am besten gegen Stress?

Die häufigsten Symptome bei Stress sind schlechter Schlaf, Unruhe und Anspannung. Da die Verwendung der Öle auf eine sehr lange Tradition zurückblickt, ist mittlerweile bekannt, welche ätherischen Öle gegen Stress besonders effektiv sind. Nachfolgend stelle ich dir die wichtigsten ätherischen Öle gegen Stress kurz vor. Sowohl Einzelöle, als auch Ölmischungen von dōTERRA®. Grundsätzlich gilt aber natürlich, dass du immer das Öl verwenden solltest, das bei dir das größte Wohlempfinden erzeugt.

ätherische Öle gegen Stress

Werbung/Anzeige

Diese ätherischen Öle fördern ruhigen Schlaf:

Lavendel

Der blumig-luftige Duft von Lavendelöl kann wohltuende, beruhigende und entspannende Wirkungen bieten. Da es dem Anwender wohltuende Effekte für mehrere Bereiche des Körpers und des Geistes bietet, scheinen die Anwendungsmöglichkeiten für Lavendelöl unbegrenzt zu sein.

Römische Kamille

Die Römische Kamille wird zwar häufig verwendet, um Tee Geschmack zu verleihen, hat aber auch eine beruhigende Wirkung, die für Haut, Geist und Körper von Vorteil sein kann.

Mandarine

Mandarine wird seit langer Zeit in der Kräuterheilkunde verwendet. Das süße, spritzige Aroma der Tangerine hilft, ängstliche Gefühle zu lindern und Stress zu bewältigen.

Majoran

Allgemein für seine Eigenschaft als Speisewürze anerkannt, ist ätherisches Majoranöl ein einzigartiges Zusatzmittel in der Küche. Unterstützt innerlich eingenommen, das allgemeine Wohlbefinden.

Serenity

Serenity dient der sofortigen Entspannung. Die Mischung besteht aus ätherischen Ölen, mit denen eine Gefühlsberuhigung, Entspannung sowie ein ruhiges Schlaferlebnis herbeigeführt werden.

Balance

Balance ist eine dezente Mischung ätherischer Öle, die erdend wirkt und Gefühle der Harmonie, der Ruhe und Entspannung fördert. Die Mischung gleicht Emotionen aus, weckt Gefühle des Wohlbefindens und schafft eine einladende, friedvolle Atmosphäre.

Adaptiv

Adaptiv ist eine geschützte Mischung aus den ätherischen Ölen von Wildorange, Lavendel, Kopaiva, Grüne Minze, Magnolie, Rosmarin, Neroli und Sweetgum. Während Lavendel beruhigend wirkt, sorgt Wildorange für Auftrieb. Am besten hast du Adaptiv immer griffbereit für ideale Unterstützung in neuen Umgebungen.

Diese ätherischen Öle können Unruhe und Anspannung lindern

Geranie

Ätherisches Geranienöl ist schon seit langem dafür bekannt, das Erscheinungsbild von Haut und Haaren zu verschönern. Es ist auch bekannt für die Unterstützung bei Stressreduzierung und zur Beruhigung der Nerven.

Bergamotte

Bergamotte ist eine empfindliche Zitruspflanze, die hohe Anforderungen an Klima und Boden stellt, um angemessen zu gedeihen. Seit Jahren verwenden die Italiener Bergamotte, um Stress abzubauen und die Haut zu beruhigen oder zu regenerieren. Bergamotte ist aufgrund der Fähigkeit, zugleich motivierend als auch beruhigend wirken zu können, einzigartig unter den Zitrusölen.

Ylang Ylang

Ylang Ylang, ein süßes, blumiges ätherisches Öl, pflegt Haut und Haare mit pflegenden und schützenden Eigenschaften, hebt die Stimmung, indem es Stressgefühle reduziert und eine positive Einstellung fördert.

Weihrauch

Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung hat Weihrauchöl bedeutende regenerierende Eigenschaften, die ihm eine große Vielfalt von Anwendungsmöglichkeiten geben. Seit Jahrhunderten wird Weihrauch wegen seiner wohltuenden und verschönernden Eigenschaften verwendet —besonders zur Verjüngung der Haut und zur Förderung der Entspannung.

Copaiba

Ätherisches Kopaibaöl wird aus dem Harz des Kopaiba-Baumes gewonnen und wurde von den Ureinwohnern Brasiliens in traditionellen Gesundheitspraktiken verwendet. Kopaibaöl ist in kosmetischen Produkten und Parfüms weit verbreitet. Es wirkt entspannend und beruhigend.

Air

Air verbreitet ein frisches Minzaroma. Die spezielle Zusammensetzung bietet dem Anwender eine kühlende, belebende Mischung, die dafür bekannt ist, die Auswirkungen saisonaler Bedrohungen für die Gesundheit zu minimieren und gleichzeitig beruhigende Eigenschaften zu bieten. Befreit die Atemwege, fördert leichte Atmung.

Peace

Diese beruhigende Mischung vereint süße ätherische Öle aus Blumen und Bäumen. Sie werden daran erinnert, dass Ihr innerer Frieden keine Perfektion von Ihnen verlangt. Halten Sie inne, atmen Sie tief durch und finden Sie Ihre innere Ruhe und Beherrschung wieder.

Diese ätherischen Öle können verspannte Muskeln lockern

Deep Blue

Deep Blue lindert und kühlt. Es ist die perfekte Mischung für eine wohltuende, lindernde Massage nach einem langen Arbeitstag oder einem intensiven Workout.

Past Tense

PastTense ist eine kühlende und beruhigende Mischung ätherischer Öle, die Körper und Geist jederzeit positiv und entspannend entlastet.

Aromatouch

Ätherische Öle haben sich bereits seit Generationen für dieMassage bewährt. Deshalb entwickelte dōTERRA eine urheberrechtlich geschützte Massage-Mischung, die verschiedene Massagetechniken optimiert, indem entspannende und beruhigende ätherische Öle zur Anwendung kommen.

Ätherische Öle bei Stress und Anspannung 1

Eigene Mischungen mit ätherischen Ölen herstellen

Du hast natürlich auch die Möglichkeit, mehrere ätherische Öle selbst zu kombinieren und zu mischen. So entsteht ein neues Aroma, das die Vorteile mehrerer ätherischer Öle vereint und einen individuellen und einzigartigen Duft kreiert.

Schritt 1 – Mischungstyp auswählen
Überlege dir, welche Wirkung du dir von deiner Mischung wünschst. Suchst du zum Beispiel Entspannung und Erholung oder belebende oder motivierende Atmosphäre.

Schritt 2 – Ölgruppe aussuchen
Im nächsten Schritt wählst du die Gruppe von Ölen aus, die dem Ziel entspricht, das du erreichen möchtest.

Schritt 3 – Paarung
Nachdem du die Gruppe von Ölen ausgewählt hast, kannst du damit beginnen, die Einzelöle miteinander zu kombinieren.

Schritt 4 – Mischen
Wenn du dich auf einige wenige Öle für deine Mischung festgelegt hast, kannst du siemischen. Dabei kannst du durchaus
mehrere Tropfen von dem einen Öl, aber nur einen Tropfen eines anderen verwenden.

Schritt 5 – Genießen
Wenn du die Öle gemischt hast, ist es höchste Zeit, deine Kreation zu genießen.

Mischen von Ölen aus unterschiedlichen Kategorien:

  • Minzöle passen toll zu holzigen, krautigen, erdigen und Zitrusölen
  • Blumige Öle passen toll zu holzigen, würzigen und Zitrusölen
  • Krautige Öle passen toll zu holzigen und Minzölen
  • Würzige Öle passen toll zu holzigen, blumigen und Zitrusölen
  • Zitrusöle passen toll zu holzigen, würzigen, blumigen und Minzölen

Zitrone, Grapefruit und Orange bilden ein gutes Team mit erfolgreicher Arbeitsteilung: Die Zitrone wirkt konzentrationsfördernd und erfrischt. Grapefruit wirkt motivierend und stimmungshebend. Orange rundet den Duft ab und wirkt ausgleichend. Orange und Grapefruit gelten genau wie Lavendel,als echte “Anti -Stress-Öle”.

Ätherische Öle bei Stress und Anspannung 2

Wie wirken ätherische Öle?

Stress wirkt sich auf unser Nervensystem, auf die Psyche und auf unseren Körper aus.

Die Wirkung ätherisches Öl auf unseren Körper:

Über die Geruchsorgane gelangen Duftmoleküle direkt ins limbische System, in den Bereich, indem unsere Gefühle lokalisiert sind. Da Düfte und Erinnerungen in unserem Gehirn gemeinsam abgespeichert werden, wecken Düfte immer auch Erinnerungen an gewisse Ereignisse. Diese sind sinnlich und verführerisch, erinnern uns an den Zauber der Liebe oder an unsere Träume.

Die Wirkung der ätherischen Öle auf unsere Psyche:

Ätherische Öle weisen sehr unterschiedliche Wirkungen auf unsere Psyche auf. Ob es eine anregende oder beruhigende Wirkung ist, hängt von ihren Inhaltsstoffen ab. Inhaltsstoffe mit vorwiegend entspannender Wirkung fördern Empfinden, Einfallsreichtum, Phantasie, spielerische Neugier, glätten übermäßige Emotionen und helfen aus seelischen Tiefs. Sie unterstützen die emotionale Gefühlswelt. Inhaltsstoffe mit einer anregenden Wirkung fördern logisches Denken und Durchsetzungskraft, geben Gedanken Struktur und Klarheit und sorgen für Verständnis. Sie können Ängste lösen und die rationale Gefühlswelt anregen.

Die Wirkung der ätherischen Öle auf unser vegetatives Nervensystem:

Sowohl die Atmung, die Verdauung oder der Herzschlag entzieht sich unserem bewussten Einfluss, so auch der Geruchssinn. Düfte können, ohne dies zu merken, die inneren Organe beeinflussen. Die Atmung kann dadurch verlangsamt oder vertieft werden, sogar der Herzschlag kann beeinflusst werden. Bemerkenswert ist, dass unser Verdauungssystem sehr gut auf Düfte anspricht. Aus diesem Grund werden in der Küche aromatische Kräuter verwendet, die durch ihren Duft Appetit machen. Dadurch werden die Magensäfte angeregt, so dass uns das Wasser im Munde zusammen läuft. Andere wiederum regen die Verdauung an, wie z.B. Anis-oder Kümmelschnaps.

Tipps, die dich in stressigen Zeiten unterstützen können

Dass chronischer Stress eine Gesundheitsgefahr darstellt und uns anfälliger macht für Krankheiten, ist längst bekannt. Angst bedeutet im Grunde für den Körper nichts anderes als Stress und löst die gleichen biochemischen Reaktionen aus. Die Natur hält das ganze Jahr über unzählige hilfreiche Mittel bereit, die Dich in schwierigen Zeiten gezielt dabei unterstützen können, Stress und Anspannung abzubauen.Die folgenden Tipps aus der Natur können dich in stressigen Zeiten unterstützen und lassen sich gut in den Tagesablauf integrieren.

Baldriantinktur

Schlaf gut, sei beruhigt und finde zu Dir selbst. Baldrian ist ein altbewährtes Mittel aus dem Bereich der Heilkräuterkunde. Bei Schlafproblemen bedingt durch Unruhezustände, Nervosität oder wenn sich das Gedankenkarussell im Kopf unaufhörlich dreht, kann Baldriantinktur zum Einsatz kommen. Baldrian fördert die Schlafbereitschaft, dadurch wird die Einschlafzeit verkürzt und die Schlafqualität verbessert. Im Gegensatz zu manchen synthetischen Schlafmitteln wacht man morgens nicht „wie benebelt“ auf. Am Tag eingenommen beruhigt und entspannt Baldrian, ohne dabei müde zu machen. Er wirkt vielmehr ausgleichend und steigert die Konzentration und das Leistungsvermögen. Er ist damit auch ein exzellentes Mittel zur Prophylaxe, bei Prüfungsängsten oder wenn die Nerven angespannt sind.

Körperwarme Ölkompresse

Bleib entspanntDie körperwarme Ölkompresse ist eine sanfte Möglichkeit, um eine muskelentspannende, wohltuende oder schlaffördernde Wirkung zu erzielen. Die Wärme, zusammen mit den ätherischen Ölen, beeinflusst positiv die Gesundheit und fördert das Wohlbefinden. Fußbad mit ätherischen Ölen –entspannt von Fuß bis Kopf. Als „kleiner Bruder des Vollbades“ ist das Fußbad deshalb so beliebt, weil es schnell gemacht ist und große Wirkung zeigt. Ein warmes Fußbad am Abend kann beruhigen, entspannen und den Schlaf fördern. Fußbäder sind auch in der professionellen Pflege besonders beliebt, wenn es darum geht, Stress zu reduzieren, Wohlbefinden zu fördern und Entspannung hervorzurufen. Die ätherischen Öle verstärken die Wirkung des warmen Wassers. Ätherische Öle zur Unterstützung bei Stress oder seelischer Belastung sind zum Beispiel Lavendel und Zeder. Gerne wird eines der genannten ätherischen Öle mit 1 Tropfen Bergamottenöl kombiniert.

Vollbad mit ätherischen Ölen – Eintauchen in die Entspannung

Im Badewasser genießen wir wohlige Wärme, kombiniert mit herrlich duftenden ätherischen Ölen, deren Duftimpulse wir beim Baden über Nase und Haut aufnehmen. Um die wohltuende, leicht beruhigende Wirkung zu intensivieren, sollten Bäder vorzugsweise abends vor dem Zubettgehen genommen werden. Passende ätherische Öle für ein entspannendes Vollbad sind beispielsweise Lavendel oder Zeder.

Fette Pflanzenöle für eine ausgeglichene Ernährung

Fette Pflanzenöle sind seit jeher für den Menschen sehr wertvolle Nahrungsmittel und Energiespender und essenziell für die Gesunderhaltung unseres Körpers.Der tägliche Löffel fettes Pflanzenöl kann also wie ein Lebenselixier wirken. Ätherische Öle to go -Gute Laune für unterwegs. Auch außerhalb der eigenen vier Wände -im Büro, der Schule oder unterwegs – haben sich die ätherischen Öle als Soforthilfe bewährt.

Als wahre Sonnenbringer unter den ätherischen Ölen gelten Zitrusschalenöle, besonders beliebt um „trübe Tage“ aufzuhellen sind Bergamotte, Orange und Grapefruit. Esther-haltige ätherische Öle wie beispielsweise Lavendel oder Bergamottminze sorgen für ganzheitliche Entspannung in stressigen Situationen.Um dich selbst mit ein paar Sonnenstrahlen zum Mitnehmen aufzuheitern, verwendest du am besten einen Roll-on. Damit kannst Du bei Bedarf zur Aufmunterung jederzeit das Öl auf die Pulspunkte am Handgelenk oder am Hals auftragen. Eine andere Möglichkeit, um die Düfte der Natur in der Hosentasche mitzunehmen, sind Riech-bzw. Inhalierstifte.

Waldbaden

Entspannt durch den Biophilia-Effekt. Diesen Effekt kennen wir alle – ein Spaziergang im Grünen oder allein der Anblick von Natur, Wald und Wiese entspannt uns und lässt uns zur Ruhe kommen. Beim„Waldbaden“ wird der Biophilia-Effektgenutzt, indem man bewusst langsam durch den Wald schlendert und die Umgebung mit allen Sinnen wahrnimmt. Gleichzeitiges Barfußlaufen erdet und lädt mit neuer Energie auf. Aber auch wer gerade nicht die Gelegenheit für ein ausgedehntes Waldbad hat, kann sich die ätherischen Öle der Nadelbäume, wie Weißtanne, Zirbe oder Fichte, mit ihrem hohen Gehalt an Monoterpenen zur Unterstützung nach Hause holen. Mittels Diffuser und auch als Raumspray lässt sich wunderbar ein „Waldbad“ imitieren.

Du möchstest gleich mit der Anwendung ätherischer Öle beginnen?

Hier erfährst du, wie du die Öle von dōTERRA® bestellen kannst oder du schaust dir erstmal unsere Aroma Intro Session an. In diesem 1 stündigen Webinar stellen wir dir die 10 wichtigsten ätherischen Öle & Mischungen ausführlich vor und verraten dir alles, was du über die Anwendung wissen musst. Hier kannst du dich kostenlos für die Aroma Intro Session anmelden.

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Teile ihn mit deinen Freund(inn)en.

Share on pinterest
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pocket
Share on email
Share on print

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.